Mallorca Reiseinformationen

Mallorca Reiseinformationen

Mallorcaurlauber teilen sich in zwei Gruppen auf. Die eine Gruppe war schon da und will immer wieder hin. Die andere Gruppe war noch nie da und will auch nicht hin. Das von einigen Medien verbreitete Party-Image der Insel geht völlig an der Realität vorbei. Mallorca ist „Ballermann“ heißt es vor allem bei den Urlaubern, die noch nie dort waren. Mallorca ist Kultur, traumhafte Badestrände, wunderschöne abgeschiedene Landschaften, Bergwandern und noch viel mehr, sagen Kenner. Wer keine Partytouristen sehen will, wird auch keine finden. Man muss die Partyecken kennen, sonst hat man keine Chance daran teilzunehmen.
Mallorca ist mit rund 3.600 qkm nur wenig größer als das Saarland, bietet aber auf 105 Kilometer Länge und 75 Kilometer Breite die landschaftlichen Unterschiede eines ganzen Kontinents. Die Einwohner Mallorcas konzentrieren sich mit 375.000 von etwa 750.000 Einwohnern zum großen Teil auf die Inselhauptstadt Palma. Mallorca verfügt über ein subtropisches mediterranes Klima mit milden Wintern und heißen trockenen Sommern.

Mallorca

Die Insel blickt auf eine, von verschiedensten kulturellen Einflüssen geprägte, wechselvolle Geschichte zurück. Zuerst von den Römern beherrscht übernahmen später die Mauren das Kommando, bis die Insel im 13. Jahrhundert von den Spaniern erobert wurde. Im Mittelalter lockte die Insel immer wieder, aufgrund der zentralen Lage, Piraten an, die plünderten und Brände legten. Von den einstigen römischen Herrschern ist, außer der Pont Romà bei Polenssa nicht viel übrig geblieben. Die maurische Architektur ist in vielen der historischen älteren Gebäude noch erkennbar. Selbst die Seeräuber haben insofern ihre Spuren hinterlassen, als dass die Inselbewohner wehrhafte und fensterlose Gebäude errichteten, um ein wenig sicherer zu leben. Teilweise sind ganze Straßenzüge und Stadtkerne in Dörfern auf dem Land ohne Fenster.
Knapp 100 Kilometer kann man als Wanderer an der Nordküste die Serra de Tramuntana entlang spazieren oder den 1.445 Meter hohen Piug Major erklettern, den höchsten Punkt der Insel. Mallorca hat auch sportlich interessierten einiges zu bieten. Segeln, surfen oder tauchen kann man hier in vielen Orten, insgesamt zählt die Insel 18 Golfplätze. Radfahrer trifft man regelmäßig im Frühjahr in größerer Anzahl an.

Code-Snippet kopieren

An der Südostküste Mallorcas gibt es unzählige kleine, ruhige Badestrände, die mit einem Leihwagen für Ruhe suchende leicht zu erreichen sind. Es handelt sich dabei inzwischen nicht mehr wirklich um Geheimtipps, sie wurden aber auch noch nicht vom Massentourismus entdeckt. Die Insel verfügt über insgesamt 550 Kilometer Küste, es wird immer einsame Plätzchen geben. Badeurlauber sollten sich besonders auf den Strandabschnitt zwischen Cala Ratjada und Cala Santanyi konzentrieren. Wer es lieber etwas unruhiger und mit möglichst viel Zivilisation mag, kann sich auf die klassischen Badeorte Peguera oder Alcudia einlassen.

Mallorca Mietwagen

Mietwagen sind auf Mallorca an vielen Stützpunkten erhältlich und relativ preiswert. Sie sollten jedoch unbedingt auf die Versicherungsbedingungen achten und das Fahrzeug Vollkasko ohne Selbstbeteiligung versichern. Sonst können selbst kleine Kratzer rasch sehr teuer werden. Bis auf diesen Punkt ist das Anmieten von Leihfahrzeugen auf Mallorca unproblematisch. Sie übernehmend das Fahrzeug vollgetankt und geben es mit leerem Tank wieder zurück, wobei es keine Erstattungen für im Tank befindliche Restmengen gibt. Etwas umständlicher, aber umso gemütlicher kann man Mallorca auch mit Bus oder Bahn bereisen. Die Bahn von Palma nach Soller nimmt man übrigens nicht zum Reisen, sondern um eine Bahnfahrt zu genießen. Die etwa einstündige Fahrt zwischen den beiden Städten ist ein Erlebnis an sich.

Partysüchtigen kann die Cala Ratjada und die Playa de Palma mit dem Balneario 6 empfohlen werden. Auf diese beiden Plätze konzentriert sich das Partygeschehen Mallorcas.

Jedes Jahr wird die Insel im Januar und Februar in ein Meer weißer und zartrosa Blüten getaucht, die Mandelblüte des Frühjahrs hat begonnen. Das ist die ideale Urlaubszeit auf Mallorca für Radfahrer und Wanderer, die auf ihren Touren die Blütenpracht genießen können.

Autor: http://www.contentworld.com/authors/profile/9037/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen